Kontakt
Suche
Navigation
News der Branche

news Einbruchschutz:
Zuschüsse für Maßnahmen. Mehr

Info Bewegungsmelder
Zuhause ist, wo mein Licht automatisch angeht...Mehr

Neu Internationaler Tag des Lichts
Am 16. Mai ist der "Internationale Tag des Lichts". Mehr

Info Glasfaser-Internet
Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema Internet mit Glasfaserleitungen. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Der Sommer kommt!
Wir sagen Ihnen, was besser ist als selbstgebaute Klimaanlagen aus Ventilator und nassem Handtuch. Mehr

Tipp BRUMBERG
"LED is sexy" Mehr

LED RECHNER LED-Lampen
Jetzt Ersparnis berechnen! Mehr

InfoEinbruchschutz
Wie sicher ist Ihr Haus? Und wie können Sie es sicherer machen? Mehr

Info Steckdosenleisten
Viele sind nicht sicher. Mehr

Stammkundeninfo abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Abonnieren Sie jetzt unsere kostenlose Stammkundeninfo und erhalten Sie als Erster alle Neuheiten und wichtigen Informationen. Mehr


Smarte Solartechnik

Solarstrom dann nutzen, wenn er erzeugt wird

Die Einspeisung von selbsterzeugtem Sonnenstrom in das Stromnetz ist nicht rentabel. Die Eigennutzung hingegen schon. Wie wäre es, wenn sich Waschmaschine & Co. automatisch dann einschalten, wenn Solarstrom erzeugt wird? Smarte Solartechnik macht es möglich.

Der Nachteil von Sonnenstrom ist, dass dieser meist dann produziert wird, wenn niemand zu Hause ist, um ihn zu verbrauchen. Die Lösung, um in stromintensiven Zeiten nicht immer Strom vom Netzbetreiber dazukaufen zu müssen, sind Speicher, die jedoch immer noch relativ kostenintensiv sind.

Smarte Solartechnik bedeutet die Integration eines intelligenten Energiespeichersystems in eine Smart-Home-Lösung. Dies ermöglicht die Optimierung Ihres Energieverbrauches, indem die Nutzung energieintensiver Geräte automatisch auf Zeiten gelegt wird, in denen Ihre Photovoltaikanlage mehr Strom produziert, als Sie verbrauchen.

smarte Solartechnik

Welche Geräte eignen sich zur smarten Steigerung des Solarstrom-Eigenverbrauches?

Sinnvoll ist die zeitliche Einflussnahme über die Photovoltaikanlage natürlich nur bei Stromverbrauchern, deren Einsatz nicht von Ihrer Anwesenheit anhängig ist. Dies betrifft insbesondere drei der größten Stromfresser in deutschen Haushalten:

  • Waschmaschine
  • Wäschetrockner
  • Geschirrspüler

Darf´s ein bisschen weniger sein?

Wem die vollautomatisierte Aktivierung der Geräte eine Spur zu futuristisch erscheint oder lieber die Kontrolle behält, hat die Möglichkeit, sich lediglich per App über den optimalen Zeitpunkt zum Einschalten der Geräte informieren zu lassen und diese selbst, manuell oder ebenfalls per App, zu aktivieren.

Smarte Solarmodule

Im Gegensatz zur Kombination von Photovoltaikanlagen und Smart-Home-Systemen zur Optimierung des Energieverbrauches gibt es auch spezielle Smarte Module, die der Optimierung des Energieertrages dienen. Die optimierten Solarmodule benötigen keine externe Steuerung mehr.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG